Header Werner high res

 



Die Nutzung von Grauwasser ist eine ökologisch und wirtschaftlich sinnvolle Alternative zur Verwendung von Betriebswasser in Anwendungsbereichen, in denen Trinkwasserqualität nicht notwendig ist.

Bei einer Grauwassernutzung wird im Wesentlichen das Wasser von der Körperhygiene (Dusche, Badewanne, Handwaschbecken) in einer dafür entwickelten Anlage gesammelt und aufbereitet. Dies geschieht in einem 2-stufigen Verfahren.

1. Stufe:
Hier erfolgt die Abwasserreinigung in dem Belebungsbecken durch Mikroorganismen unter Zuführung von Sauerstoff.Bakterien







2 Stufe:
In dieser Stufe wird das mikrobiologisch aufbereitete Wasser durch eine extrem feine Filtermembrane (0,00005 mm) zu Betriebswasser (ohne chemische Zusatzstoffe) hygenisiert, indem die Inhaltsstoffe sicher zurückgehalten werden. Somit befinden sich im Betriebswasser nur noch gelöste Salze, metallische Ionen und Atome.
Filterfeinheit
Diese dadurch gewonnen Klarwasser wird dann durch eine Druckerhöhung zu den Entnahmestellen (WC, Waschmaschine, für Reinigungszwecke) befördert. Sollte nicht ausreichend Klarwasser zur Verfügung stehen, so wird automatisch Trinkwasser bedarfsgerecht nachgespeist.

Vorteile:

  • bis zu 50 % Einsparung von Trinkwasser (im 4-Personen-Haushalt bis zu 100 m³/a') - das Wasser wird 2 mal genutzt
  • somit bis zu 50 % Kosteneinsparung bei Trink- und Abwassergebühren (wo nach Verbrauch abgerechnet wird)
  • ausgewogenes Verhältnis zwischen der eingespeisten bzw. verbrauchten Wassermenge
  • unabhängig von Witterungsverhältnissen
  • unabhängiger von stetig steigenden Trink- und Abwassergebühren
  •  

    Einsatzbereich (vorwiegend im Neubau):

  • Ein- und Mehrfamilien-Wohnhaus
  • Hotelerie und Gaststätten
  • Alterswohnheime
  • Studentenwohnheim und Jugendherbergen
  • Sport- und Schulstätten
  • Industrie und Gewerbe
  • iClear 200iClear 200 indoor

    Diese Grauwassernutzungsanlage ist für das Ein- und Zweifamilien-Wohnhaus (3-6 Personen) konzipiert, da sie bis zu 200 Liter Wasser pro Tag aufbereiten kann.

    Die kompakte Anlage wird im Gebäude aufgestellt und benötigt nur wenig Platz (L 150 x B 70 x H 170 cm).

    Die Steuerung der Anlage kontrolliert und überwacht das gesamte System. Durch die automatische Steuerung der Luftzufuhr (Sauerstoff) ist auch gewährleistet, dass das Wasser z.B. auch während einem Urlaub nicht brechen, bzw. kippen kann.

    Damit auch immer Wasser zur Verfügung steht, ist ein Trinkwassernachspeisung eingebaut.

    Bei größerem Wasserverbrauch (Wohnheimen, Hotelerie, ...) kommen Anlagen für die Grauwassernutzung zum Einsatz, die dann neben der offenen Aufstellung auch in das Erdreich eingegraben werden.

    Ing. Werner Dauböck
    Handelsagentur, Industrievertretungen
    Humerstraße 41
    A-4063 Hörsching
    Telefon: +43 664 300 66 84

    e-mail: office@dauboeck.at

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen